• Weiterbildung für Fachinformatiker/in – Systemintegration

      • IT-Infrastruktur
      • Dauer: ca. 3 Monate
    • weitere Infos
    • Weiterbildung zum zertifizierten Netzwerkadministrator

      • MCSA
      • Dauer: ca. 3 Monate
    • Weitere Infos
    • Weiterbildung zum zertifizierten Netzwerkadministrator

      • Grundlagen der IT-Infrastruktur,
      • MCSA
      • Dauer: ca. 6 Monate
    • Weiter Infos
    • Weiterbildung zum zertifizierten Netzwerkadministrator

      • Grundlagen der IT-Infrastruktur,
      • MCSA,
      • MCSE
      • Dauer: ca. 8 Monate
    • Weiter Infos
    • Weiterbildung zum zertifizierten Netzwerkadministrator

      • Grundlagen der IT-Infrastruktur,
      • MCSA,
      • MCSE,
      • LPIC-1
      • Dauer: ca. 12 Monate
    • Weiter Infos
responsive pricing table joomla

Was ist MCSA?

Warum ist es wichtig zu wissen?

Wer könnte davon diesem Wissen profitieren?

Wenn Sie diese Abkürzung noch nicht gehört haben, dann vielleicht ist es jetzt gerade die passende Zeit dafür.

Viele IT-Spezialisten kennen diese Abkürzung noch als Microsoft Certified Solutions Administrator (MCSA). Allerdings heutzutage wird man über Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA) sprechen. Administrator oder Associate woran liegt der Unterschied? Das Wort Associate wird in deutschsprachigen Raum seltener benutzt. Als Synonyme zum Wort Associate könnte man folgende Wörter erwähnen: Partner oder Kollege.

Der Begriff "Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA)" gehört zu einer breiten Palette von Microsoft-Zertifizierungsprogrammen. 

Die Zertifizierungen sollten einem Spezialist/in helfen, seine/ihre Karriere auf die nächste Stufe zu bringen. Die Zertifikate sollten positiv auf das Vertrauen zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer wirken. Man könnte auch sagen, dass Zertifizierungen, unter anderem, fördernd auf die Gewinnung von Kenntnissen und Erfahrungen wirken. Weil, zum Beispiel fördern die Zertifizierungen die Motivation etwas zu erreichen.  Oder, man könnte die Zertifizierungspfad als eine Hilfestellung wahrnehmen und entsprechend dem Pfad sich weiterbilden.

Die Zertifizierungsprogramme von Microsoft sind breit und vielfältig. MCSA-Zertifizierung ist als eine Zertifizierungsstufe in einer Anzahl von Zertifizierungskategorien zu betrachten.

Aktuell, kann man über sechs Stufen in Microsoft-Zertifizierungskategorien sprechen:

  • MOS: Microsoft Office Specialist
  • MTA: Microsoft Technology Associate
  • MCSA: Microsoft Certified Solutions Associate
  • MCSE: Microsoft Certified Solutions Expert
  • MCSD: Microsoft Certified Solutions Developer

Die Zertifizierungskategorien werden aktuell wie folgt unterteilt:

  • Mobilität
  • Cloud: Platform und Infrastruktur
  • Produktivität
  • Daten: Management and Analytics
  • App Builder
  • Business: Geschäftsanwendungen

 In jeder der Zertifizierungskategorien können wir die Stufe "MCSA" finden.

 Außer der Zuordnung zu Zertifizierungskategorien sollten IT-Spezialisten auch über die Unterteilung der MCSA-Zertifizierungen wissen. Die MCSA-Zertifizierungen werden nach der Zertifizierungstechnologien unterteilt.

Schauen wir zum Beispiel folgender Zertifizierungspfad genauer an.

Kategorie:

  • Cloud: Platform und Infrastruktur

Stufe: 

  • MCSA: Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA)

Zertifizierungstechnologien: 

  • MCSA: Cloud Platform
  • MCSA: Linux auf Azure
  • MCSA: Windows Server 2016
  • MCSA: Windows Server 2012

Betrachten wir mal jetzt genauer die Zertifizierungspfad "MCSA: Windows Server 2016". Um ein Zertifikat zu bekommen braucht man drei Prüfungen zu bestehen. 

  • Prüfung 70-740: Installation, Speicherung und Compute mit Windows Server 2016
  • Prüfung 70-741: Netzwerkinfrastruktur mit Windows Server 2016
  • Prüfung 70-742: Identitätsfunktionalität in Windows Server 2016

Wenn man die Themengebiete einer von diesen Prüfungen anschauen, dann kann man feststellen wie umfangreich sind diese Themen.

Anbei ein Bespiel für die Themen aus der Prüfung 70-742: Identitätsfunktionalität in Windows Server 2016.

  • Installieren und Konfigurieren von Active Directory-Domänendiensten (AD DS)
  • Verwalten und Pflegen von AD DS
  • Erstellen und Verwalten von Gruppenrichtlinien
  • Implementieren von Active Directory-Zertifikatdiensten (Active Directory Certificate Services, AD CS)
  • Implementieren von Identitätsverbund- und -zugriffslösungen
  • Bevor man zur Prüfung geht, sollte man mit den Themen vertraut sein und viele Begriffe, Konzepte und Technologien.
  • Das Thema "Installieren und Konfigurieren von Active Directory-Domänendiensten (AD DS)" beinhaltet folgende Unterpunkte.
  • Domänencontroller installieren und konfigurieren
  • Eine neue Gesamtstruktur installieren
  • Domänencontroller hinzufügen oder aus einer Domäne entfernen
  • Einen Domänencontroller aktualisieren
  • AD DS in einer Server Core-Installation installieren
  • Einen Domänencontroller von „Installieren von Medium“ (Install from Media, IFM) installieren
  • DNS SRV-Datensatz-Registrierungsprobleme beheben
  • Einen globalen Katalogserver konfigurieren
  • Betriebsmasterrollen übertragen und ergreifen
  • Einen schreibgeschützten Domänencontroller (Read-only Domain Controller, RODC) installieren und konfigurieren
  • Das Klonen von Domänencontrollern konfigurieren
  • Erstellen und Verwalten von Active Directory-Benutzern und -Computern
  • Die Erstellung von Active Directory-Konten automatisieren
  • Benutzer und Computer erstellen, kopieren, konfigurieren und löschen
  • Vorlagen konfigurieren
  • Active Directory-Massenvorgänge durchführen
  • Benutzerberechtigungen konfigurieren
  • Offline-Domänenbeitritt implementieren
  • Inaktive und deaktivierte Konten verwalten
  • Entsperren deaktivierter Konten mit Windows PowerShell automatisieren
  • Kennwortrücksetzungen mit Windows PowerShell automatisieren
  • Erstellen und Verwalten von Active Directory-Gruppen und Organisationseinheiten (OEs)
  • Gruppenverschachtelung konfigurieren
  • Gruppen einschließlich Sicherheit, Verteilung, universeller, lokaler und globaler Gruppen in Domäne konvertieren
  • Gruppenmitgliedschaft mithilfe von Gruppenrichtlinien verwalten
  • Gruppenmitgliedschaften auflisten
  • Verwalten von Gruppenmitgliedschaften mit Windows PowerShell automatisieren
  • Erstellen und Verwalten von Active Directory-Gruppen und Organisationseinheiten delegieren
  • Active Directory-Standardcontainer verwalten
  • Gruppen und Organisationseinheiten erstellen, kopieren, konfigurieren und löschen

Begriffe, Konzepte, Technologien sind oft eng verbunden und ein Thema geht in ein anderes über.

Um dieses umfangreiches Themenkomplex zu erlernen und entsprechende praktische Erfahrungen zu sammeln braucht man genügend Zeit und vor allem Motivation.

Mir haben ein Lehr-Lernkonzept entwickelt und unterstützen unsere Teilnehmer beim Ergattern der Kenntnisse und Sammeln von praktischen Erfahrungen.

Informationen zu unseren innovativen Lernmethoden finden Sie in einem weiteren Artikel. 

Veranstaltungstitel:

Weiterbildung zum zertifizierten Netzwerkadministrator: Microsoft Specialist (Desktop- und Anwendungsvirtualisierung)

Maßnahmenummer: 962 / 628 / 2014

Förderung: Ja

Einstiegstermine: Flexibel

Dauer: 2 Monate / 10 Wochen / 50 Tage / 400 Ausbildungsstunden

Individueller Einstieg: Ja

Unterrichtsform: Vollzeit

Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:30 bzw. 9:00 bis 17:00

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Zertifizierung: Microsoft

  • Microsoft Specialist: Virtualizing Enterprise Desktops and Apps

Schulart: Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort: 

it-futurum.de, Weiterbildungen Willi Dukart
Frankfurter Allee 37 (Aufgang A, 2. OG rechts)
10247 Berlin-Friedrichshain

it-futurum.de, Weiterbildungen Willi Dukart
Allee der Kosmonauten 33E (2. OG)
12681 Berlin-Marzahn

Ansprechpartner: Willi Dukart

Telefon: 030 / 68 07 38 28

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.it-futurum.de

Weitere Details: Link zu Kursnet der Arbeitsagentur

Zielgruppe: Arbeitssuchende, bzw. Arbeitslose, die Vorkenntnisse in IT-Bereich nachweisen können.

Förderung: Förderung durch Arbeitsagentur bzw. Jobcenter zu 100% möglich.

Teilnehmeranzahl: 1 bis 12.

Inhalte: Microsoft-Technologien.

Microsoft:

  • Virtualizing Enterprise Desktops and Apps

Unterrichtsmethoden: Frontalunterricht, Problemorientiertes Lernen, Lernen durch Lehren und weitere Methoden.

 

Zentrale Lage in Marzahn und sehr gute Anbindung

Unser Sitz ist in Berliner Stadtviertel Marzahn-Hellersdorf in unmittelbarer Nähe des Jobcenters Marzahn-Hellersdorf auf dem Gelände des Gewerbegebietes "MARZAHN impuls". Sowohl mit dem Auto als auch mit Bus (194), Straßenbahn (18 und M8) und S-Bahn (S7, S75) ist diese Adresse sehr gut zu erreichen. Straßenbahnlinien  und der nahegelegene S-Bahnhof Springpfuhl kennzeichnen die Anbindung des öffentlichen Personennahverkehres.  Die Bus- und die Straßenbahnhaltestelle ist nur 50m entfernt.  S-Bahnhaltestelle „Springpfuhl“ ist in 3-4 Gehminuten erreichbar. Der Eingang befindet sich gegenüber schräg gegenüber von McDonalds, in der Allee der Kosmonauten 33E, im 2. OG.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

 

Allee der Kosmonauten 33E, 12681 Berlin

Zentrale Lage in Friedrichshain und sehr gute Anbindung


Unser Sitz ist in Berliner Stadtviertel Friedrichshain in Gebäude "Rathaus Passage" direkt neben der "Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg". Sowohl mit dem Auto als auch mit Bus und Bahn ist diese Adresse sehr gut zu erreichen. Die U-Bahnhaltestelle „Samariterstraße“ (Linie U5) ist nur ca. 200m entfernt. Der Eingang befindet sich rechts neben dem Haupteingang, Aufgang A (VHS), 2. OG rechts.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

 

Frankfurter Allee 37, 10247 Berlin

 

PC-Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

Einen guten Job finden ist eine Herausforderung. Aktuelle Computerkenntnisse sind für den Wieder­einstieg unverzichtbar. Bereits bei der Stellenrecherche bringt Ihnen ein sicheres Umgang mit PC viele Plus-Punkte. Auch eine gelungene Gestaltung des Lebenslaufs ist ohne ausreichende Übung kaum vorstellbar. Spätestens während der Probezeit werden Sie von den aktuellen Computerkenntnissen profitieren können.

Wir bieten aktuell folgende Computerkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • IT-Grundlagen
    Diese Maßnahme ist besonders für die Arbeitssuchende geeignet, die ein sicheres Umgehen mit dem Computer im beruflichen Einsatzfeld anstreben. Das Kennenlernen einer typischen IT-Infrastruktur eines Unternehmens soll Ihnen neue Chancen in IT-Branche eröffnen. Empfehlenswert für Quereinsteiger.

Folgend sind unsere Kurse für PC-Anfänger und Fortgeschrittene zusammengefasst. Weitere Infos zu den Kursen bekommen Sie in einem kostenlosen und unverbindlichen Informationsgespräch unter Tel.: 030 68 07 38 28 oder per E-Mail: iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Termine für IT-Weiterbildungen in Allee der Kosmonauten 33E, 12681 Berlin.

Termine für IT-Weiterbildungen in Frankfurter Allee 37, 10247 Berlin.


Termine für eine kostenlose und unverbindliche Beratung vereinbaren Sie bitte per Telefon 030 68 07 38 28 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ansprechpartner: Willi Dukart.

Unterkategorien

EDV-Kenntnisse sind wichtig. Besonders wichtig sind für die meisten Arbeitnehmer die Kenntnisse von Microsoft-Betriebssystemen. 

Netzwerkadministratoren mit guten Windows-Kenntnissen haben gute Chancen auf einen Job. Netzwerkadministratoren mit guten Linux-Kenntnissen haben noch bessere Chancen auf einen Job. Stimmt? Wir helfen Ihnen herauszufinden ob es stimmt;) Lassen Sie sich zertifizieren. Mit Microsoft- und LPIC-Zertifikaten haben Sie die besten Voraussetzungen, um eine gute Arbeitsstelle zu finden.

Cisco hilft Ihnen bei der Einarbeitung. Die Probezeit werden Sie besser meistern können, wenn Sie Cisco-Kenntnisse mitbringen.